Skip to main content

WIDOCRYL-SP

WIDOCRYL-SP hat als Materialbasis niedrigviskoses, elastifiziertes Methylmethacrylatharz. Es wird als Beschichtung im WIDOCRYL-OS 8 System eingesetzt und anschließend mit Quarzsand abgestreut und dem WIDOCRYL-Topsiegel OS versiegelt. Das Material kann nach dem Austrocknen des Haftgrundes, z.B. WIDOCRYL-Haftgrund PD-B aufgetragen werden. Die zu beschichtende Fläche muss trocken, sauber, fett- und staubfrei sein.

Mischung

Vor der Zugabe der Komponenten muss das WIDOCRYL-SP sorgfältig aufgerührt werden. Das WIDOCRYL-SP Puder wird zuerst hinzugemischt.  (Mischverhältnis SP-Puder 1,5 kg : 1,0 kg WIDOCRYL-SP) Anschließend erfolgt die Härterzugabe. Die benötigte Härtermenge ist temperaturabhängig. Die Dosierung ist auf dem Gebindedeckel angegeben. Die Komponenten sollten gründlich verrührt werden (Rührzeit ca. 2 min.). Aufgrund der kurzen Topfzeit, nach der Härterzugabe, wird empfohlen nur kleinere Mengen anzurühren.

Verarbeitung

Die fertige Mischung wird nach der Härterzugabe auf dem Boden verteilt. Sie kann mittels eines Gummischiebers oder Rakels vorverteilt/ aufgebracht werden und wird anschließend mittels einer Farbwalze abgerollt. In das noch flüssige WIDOCRYL-SP wird anschließend ca. 2,8 kg/m² Quarzsand 0,3 – 0,8 mm eingeworfen.